Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    mischmaschquatsch

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/jevali

Gratis bloggen bei
myblog.de





Einsamkeit

Ich fühle mich viel zu schnell einsam. Aber wie kann ich verhindern, dass mir Nähe, Wärme, Liebe fehlt? Mir ist kalt und auch wenn ich mich hübsch mache, habe ich niemanden hier, der es bewundern könnte. Niemand, der mir sagt, dass ich hübsch bin, niemand, der mich berührt, mich küsst.

Ich hatte noch nie die Situation, dass ich einem Paar gegenüber saß und mich einsam gefühlt habe. Denn entweder hatte ich auch jemanden an meiner Seite, oder ich habe gerade nicht das Bedürfnis gehabt. 

Würde mir nur körperliche Nähe fehlen, hätte ich genug Menschen, die diese Lücke gerne füllen würden. Aber ich fühle mich emotional distanziert. Mir fehlt das Gefühl der Geborgenheit, der Sicherheit, jemanden zu haben, der mich liebt, der mich fest in den Arm nimmt und in dem ich mich fallen lassen kann. Es ist so verdammt anstrengend sich selbst aufrecht zu halten, ohne Rückhalt. 

Gestern abend hatte ich ein so starkes Bedürfnis nach körperlicher Nähe, dass es mir wehtat, mich umzuschauen und zu sehen, dass ich alleine bin. Ich kann mir selbst diese Nähe nicht geben. Auch wenn ich so gerne hätte, dass ich nur mich selbst bräuchte. 

Ich hab einen Spruch gelesen, ebenfalls gestern. "Verliebe dich nicht, wenn du einsam bist, sondern, wenn du abgeschlossen hast." Selbst wenn ich jetzt abgeschlossen habe, bin ich einsam. Wann darf ich mich denn nun verlieben? Wenn ich mich mit meiner Einsamkeit abgefunden habe? 

Vielleicht ist das auch bloß ein flüchtiger Zustand und kein dauerhafter. Ich hoffe es, denn es fühlt sich nicht schön an.
16.7.12 23:07
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


flo / Website (17.7.12 15:12)
irgendwo glaube ich einmal gehoert zu haben,
dass jeder mensch alleine ist,
woraus man schliessen koennte,
dass jeder mensch sich dann und wann einsam fuehlt.
manchmal staerker, manchmal weniger stark.

zuerst einmal kann ich dir aus meiner reichen lebenserfahrung garantieren, dass es kein dauerhafter zustand ist (; [weisst du vermutlich eh].

zum anderen ist das auch - wie beinahe alles - zum teil eine sache der inneren einstellung.

die worte 'ich liebe dich' kann ich dir nicht bieten. dazu kenne ich dich zu wenig. du wuerdest sich auch von mir vermutlich nicht hoeren wollen.
eine tatsaechliche umarmung kann ich dir aufgrund der raeumlichen entfernung leider auch nicht bieten.

aber zu guterletzt schicke ich dir - wenn du magst - ein laecheln und eine umarmung in der hoffnung, dass dich beides ein wenig waermt. (=

wie geht´s dir heute?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung